Angebote für Kirchengemeinden

Seit 1890 engagiert sich die Hildesheimer Blindenmission e.V., kurz HBM, für blinde und sehbehinderte Kinder und Erwachsene in den ärmsten Ländern Südostasiens. Schulen und Projekte in 6 Ländern ermöglichen eine Ausbildung für benachteiligte Kinder, die sonst keine Chance auf ein Leben in Würde und Selbstbestimmung hätten. Die Arbeit kann nur geleistet werden, weil die HBM durch Kollekten, Einzelspenden und Patenschaften unterstützt wird.Seit Neuestem bietet die Hildesheimer Blindenmission Hilfe bei der Entwicklung und dem Aufbau von Eine-Welt-Partnerschaften. Für die Gestaltung der Partnerschaftsbeziehungen bestehen vielfältige Möglichkeiten:

1) Unterstützen Sie Projekte zur Inklusion

In der Volksrepublik China unterstützt die HBM zwei Inklusionsprojekte für blinde Kinder im Vorschulalter. Da blinde Kinder oft isoliert aufwachsen, werden gemeinsam mit unserer Partnerorganisation Amity Foundation Lernmaterialien entwickelt und Vorschulunterricht für die Fünf- bis Sechsjährigen durchgeführt, um den Einstieg in den Schulalltag zu erleichtern. Auch in den anderen HBM-Blindenschulen gibt es laufend Maßnahmen zur Verbesserung des Schulalltages. Bitte sprechen Sie uns – wir unterrichten Sie gern über unsere aktuellen Projekte.

Weitere Informationen: - Projekte

2) Fördern Sie ein Projekt befristet für 3 - 4 Jahre

In Myanmar ist es nach vielen Jahren der politischen Isolierung zum ersten Mal möglich, eine Fachpädagogin einzusetzen, die für drei Jahre die Lehrkräfte in moderne Formen der Sonderpädagogik einführt. Ebenso werden auch für die anderen HBM-Blindenschulen laufend neue Projekte entwickelt, die für eine festgelegte Zeit mit einem regelmäßigen Betrag unterstützt werden können. Bei einer Projektpartnerschaft informieren wir Sie regelmäßig über den Fortschritt der Maßnahmen und stellen Material für Aktionen und Unterricht zur Verfügung.

Weitere Informationen: Projekte

3) Werden Sie Partner einer Schule

Werden Sie/Ihre Gemeindegruppe für eine festgelegte Zeit Partner zu einer unserer Blindenschulen. Nehmen Sie teil am Schulalltag der Kinder und lernen Sie den Alltag in einem Land Südost-Asiens kennen. Wir stellen den Kontakt zur Schule her, begleiten die Partnerschaft und sorgen für einen regelmäßigen Austausch.

4.) Übernehmen Sie die Patenschaft für ein Kindes

Bei einer Patenschaft übernimmt eine Einrichtung oder eine Einzelperson die Förderung eines Patenkindes in einer unserer Blindenschulen. Blinde Kinder aus den ärmsten Schichten der Bevölkerung erhalten eine qualifizierte Ausbildung, die ihnen ein späteres Leben in Unabhängigkeit und Würde ermöglicht. Die Paten werden regelmäßig durch Fotos und Berichte zum Schulfortschritt der Kinder informiert. Der Schulalltag und die Lebensbedingungen der Kinder können im Unterricht, in Kindergruppen und Gottesdiensten aufgegriffen werden. Wir kommen dazu gern zu Ihnen.

Weitere Informationen: Patenschaften

5) „Blindheit erleben“ in Hildesheim

Wir heißen Sie in unseren Räumen in Hildesheim herzlich willkommen. In unserem Unterrichtsraum  in der Helmerstraße 6 stehen verschiedene Hilfsmittel (Blindenstöcke, Fühlkästen, Schreibmaterial für Blindenschrift etc.) zur Verfügung, mit denen Sie mit Ihrer Gruppe das Blindsein "erleben" können und gleichzeitig Informationen zum Leben und Alltag der Kinder in Asien erhalten.

Kontakt

6) Material für Unterricht, Feste und Gottesdienste

Die o.a. Hilfsmittel wie Blindenstöcke, Fühlkästen etc. stellen wir Ihnen auch für den Unterricht oder für Schul- und Gemeindefeste zur Verfügung. Wir kommen gern zu Ihnen und gestalten eine Unterrichtseinheit oder begleiten ihr Fest mit Aktionen. Für den Sonntag Okuli bereiten wir jedes Jahr einen Predigtentwurf und Material zur Gottesdienstgestaltung vor. Nach Absprache übernehmen wir auch die Predigt oder andere Elemente des Gottesdienstes. Entwürfe für Kinder-, Konfirmanden- und Schulanfängergottesdienste können Sie - wie auch alle anderen Materialien - auf unserer Internet-seite abrufen.

Kontak

7) Kurzfilme auf DVD und im Internet

Ein halbes Jahr lang hat ein Filmteam die Mitarbeitenden der Hildesheimer Blindenmission bei ihrer Arbeit in Deutschland und in Asien begleitet. Entwickelt wurden 8 Kurzfilme mit einer Länge von jeweils 5-7 Minuten, die die Lebensbedingungen in einigen der ärmsten Regionen dieser Welt und die Fördermöglichkeiten für Behinderte unter verschiedenen thematischen Schwerpunkten darstellen. Die Kurzfilme stehen auf einer DVD zur Verfügung, die gleichermaßen in Schulen oder bei Gemeindeveranstaltungen einsetzbar ist; die Führung über das Menü ist selbsterklärend. Die Filme können auch über das Internet herunter geladen werden.

Weitere Informationen: Videos

8) Internationaler Freiwilligendienst

Die Hildesheimer Blindenmission bietet Einsatzplätze für einen internationalen Freiwilligendienst in unseren Blindenschulen in Asien an. Bei allen Einrichtungen handelt es sich um Schulen mit angegliederten Berufsschulen und Internaten für blinde und mehrfachbehinderte Kinder. Der Freiwilligendienst geschieht im Rahmen des Programmes „Seitenwechsel“ des ev.-luth. Missionswerks Hermannsburg. Um eine erfolgreiche Zeit zu gewähren, wird allen Teilnehmenden ein Sprachkurs finanziert.

Zum weiteren Programm gehören ein Einführungswochenende im Einsatzland, ein Mid-Term- und ein Auswertungsseminar. Den Teilnehmenden entstehen keine Kosten.

Weitere Informationen: Freiwilligendienst

 

 
Blinde Schülerin aus Surabaya